Am 2.9. habe ich meine Ausbildung bei INTERTEC-Hess begonnen. Die erste Ausbildungswoche war sehr interessant.

Am Montag um 9.00 Uhr trafen sich alle neuen Lehrlinge im blauen Haus. Dort wurde uns ein Informationsfilm über unseren neuen Arbeitgeber gezeigt, in dem wir die Firma und die Produkte, die INTERTEC-Hess herstellt, kennenlernen konnten. Danach wurden wir „Neuen“ allen anderen Azubis vorgestellt. Danach bekamen wir wichtige Informationen zum Datenschutz, zur Unfallverhütung und zur Sicherheit am Arbeitsplatz. Anschließend durften wir das erste Mal in die Kantine. Nach einem leckeren Mittagessen ging es weiter mit Vorträgen. Um 13.30 Uhr startete eine Schnitzeljagd über das ganze Betriebsgelände, in der wir insgesamt 25 Briefumschläge gefüllt mit Puzzelteilen finden mussten. Als wir das Puzzel zusammengesetzt hatten, konnten wir „Herzlich Willkommen“ lesen! Damit ging ein insgesamt entspannter und sehr informativer erster Arbeitstag zu Ende!

Am Dienstag wurden wir in unsere Abteilungen geschickt. Wir lernten unsere neuen Arbeitskollegen und Meister kennen und erfuhren, was uns am Arbeitsplatz so alles erwartet. Als dann der Arbeitstag vorbei war, schwirrte uns von den vielen neuen Eindrücke der Kopf und wir waren ziemlich kaputt.

Unser Azubiausflug nach München fand am Mittwoch statt. Zuerst durften wir uns im Airhop so richtig austoben und anschließend konnten wir uns in einer Pizzeria stärken. Nach einem leckeren Mittagessen machten wir uns auf zum Münchner Flughafen, wo wir eine sehr interessante Zolltour machten.

Zur Raffinerie der Bayernoil fuhren wir am Donnerstag. Dort veranstaltete die AOK einen Gesundheitstag für die Lehrlinge von Bayernoil und INTERTEC-Hess. Die Vorträge über neue Süchte und die damit verbundenen Gefahren waren sehr lehrreich.

Den Freitag verbrachten wir wieder in unseren Abteilungen, wo wir zusammen mit unseren Meistern und Arbeitskollegen ganz normal arbeiten mussten. So ging eine spannende und ereignisreiche Woche zu Ende.

 

 

Unsere Verbände

Unsere Zertifizierungen